Dankeschön für RekordprämieMÉGUIN-Betriebsratsvorsitzender Roger Pusse (Versand/Logistik, 2. v. l.) überreichte zusammen mit Betriebsratsmitglied Wolfgang Helmer (Verkehrsleiter, 2. v. r.) die prall gefüllte Schatzkiste zusammen mit einer Dankeskarte an Ernst Prost (Geschäftsführer LIQUI MOLY/MÉGUIN und Stiftungsgründer) sowie Alexandra Holzwarth (Assistentin der Geschäftsführung).


Im Februar informierte Ernst Prost, Chef des Schmierstoffspezialisten LIQUI MOLY und des zum Firmenverbund gehörenden Mineralölwerks MÉGUIN, dass sämtliche Mitunternehmer, so werden dort die Mitarbeiter genannt, eine Prämie für das erfolgreiche Jahr 2016 in Höhe von 11.000 Euro erhalten. Der Auftakt für eine Sammlung zugunsten der Ernst Prost Stiftung.


Aufgrund dieser Rekordprämie ließen es sich die Mitunternehmer von MÉGUIN nicht nehmen, einen kleinen Teil des großzügigen Geschenks zugunsten der ERNST PROST STIFTUNG zurückzugeben, um damit Menschen zu helfen, die unverschuldet in Not geraten sind. Insgesamt sammelten sie 8.947 Euro. Stellvertretend für die gesamte Belegschaft übergaben MÉGUIN-Betriebsratsvorsitzender Roger Pusse und Betriebsrat Wolfgang Helmer eine prall gefüllte Schatzkiste zusammen mit einer Dankeskarte an Ernst Prost.


Diese gesammelte Spende der Meguin Mannschaft hat mich sehr gefreut. Und natürlich freue ich mich, dass sich immer mehr Kolleginnen und Kollegen auch bei mir persönlich für mein Prämiengeschenk, die Siegesprämie 2016 bedanken.


„Diese 8.947 Euro, so wie alle anderen Spenden, die ich für die Stiftung erhalten habe und für die ich mich an dieser Stelle nochmals sehr, sehr herzlich bedanke, helfen mir anderen Menschen in Ihrem Namen zu helfen. So kümmert sich jeder um jeden. Und so helfen diejenigen, denen ich mit der Prämie geholfen habe, denjenigen, die in Not sind. So geht sozial, so geht Nächstenliebe und so geht Fürsorge“, sagte Ernst Prost.

 

Download Pressemeldung

Download Foto